Dienstag, 12. Februar 2013

Beagle total verschnupft

Ich bin gehörig verschnupft.

Der schlechteste Jagdhund der Welt soll ausgerechnet ein Beagle sein?

Wir sind die besten Jagdhunde der Welt mit den allerbesten Schnüffelnasen. Das ist sogar wissenschaftlich bewiesen (sagt meine Chefin, und die weiß das bestimmt ganz richtig).

Und wenn einer meiner Kollegen einen Fuchs in Spurensuche unterweist oder (wie hier) den verzweifelten Eltern zeigt, wo ihre Jungen sich versteckt haben, heißt das doch nicht, dass er keine Ahnung hat. Seht euch lieber mal den Fuchs an! Der hat von Tuten und Blasen keine Ahnung und braucht ein wenig Nachhilfe vom Fachmann. Tja, man kann so einen Job eben nicht jedem dahergelaufenen Anfänger überlassen.

In meinen Augen liegt die Sache ohnehin ganz anders (aber mich fragt ja keiner, und die Fotografin hat ihre eigene Story dazu):

Dieser Fuchs hat die Gans gestohlen (so was machen Füchse!), und weil er sie nicht freiwillig wieder hergibt, sucht mein Kollege nach der Gans. Und dem Gauner wird dabei ziemlich mulmig zumute; der guckt schon ganz besorgt aus der Wäsche.

Ein Beagle, der 'ne Gans gewittert hat, gibt nämlich auf gar keinen Fall auf und kann jeden Fuchs der Welt so was von ignorieren! Weil Gans fast so gut schmeckt wie Ente, und für ENTE würde ich alles tun. Entenkeule, Entenbrust, Entenleberpastete... Mjam, dafür springe ich sogar auf den Esstisch und komme mitten aus dem schönsten Spiel sofort zu meinen Chefs.

Also, wordlesstech bringt zwar tolle Bilder, aber in Sachen Beagles brauchen sie Nachhilfe! Wir sind nicht so doof, wie es ausschaut - ist alles nur Tarnung, um an die guten Sachen zu kommen.


Kommentare:

  1. Also ich bin empört. Die stellen den Beagle ja ganz schön dumm hin. Das ist doch ne Bildmontage. Pffff *wütend aufstampf*
    Da ist dein Trick viel besser.
    Liebes wauzi von Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, so ein hoch konzentrierter Beagle lässt sich nun einmal durch nichts ablenken (außer vielleicht ENTE...). Danke, Emma, für's Mitheulen.

      Gruß zurück vom Beagleblogger

      Löschen
  2. Dein Post ist spitze und dein Foto Mega Klasse!!!
    Beagle sind echt die besten Jäger.
    Ich weiß auch nicht, wer den Beagle so verkennt...

    Nun schicke ich das Kommentar schnell ab sonst bricht mein Internet wieder weg...
    Liebes Wuff von Tibi und liebe Grüsse von Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Danke für deinen tollen Post.
    Dein Foto ist klasse...das straft doch jeden Lügen, der sagt Beagle sind verfressen....
    Naja...es gibt eben auch Ausnahmen...Ente...zum Beispiel. Lach...
    liebes Wuff von Sylvia und Tibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ist alles nur Tarnung. Und Training. Bei uns lagen am Wochenende gerade mit Schrauben gespickte Wienerle im Gebüsch. Von bösartigen Hundehassern ausgelegt.

      Das hätte mich voll erwischen können; ich fress doch alles, was gut riecht. Jetzt wird wieder trainiert: Wenn ich an der verlockenden Tüte auf dem Boden vorbeigehe, gibt's eine Belohnung (aber ich vergesse NICHTS - ich kann die Tüte ja auch noch auf dem Rückweg untersuchen, falls meine Chefin das Ding bis dahin vergessen hat).

      Passt bloß gut auf, was so alles herumliegt!

      Gruß vom Beagleblogger

      Löschen