Donnerstag, 1. Januar 2015

Jahreswechsel im Schnee

Januar 2015. Melde gehorsamst (so weit ein Beagle dazu in der Lage ist): Silvester ist überstanden, der Himmel ist uns nicht auf den Kopf gefallen, und meine Chefin hat fest versprochen, keines der "Wo versteckt sich der Hund beim Feuerwerk?"-Fotos zu posten.
Nein, ich habe mich nicht unter dem Schnee versteckt. Viel zu kalt.
Ich bevorzuge einen gemütlichen Kuschelplatz an der Heizung. Oder ein sicheres Versteck unter dem Schreibtisch. Im Schnee wird natürlich inspiziert, wer da so alles unterwegs war.
Ich finde alles, ob über oder unter dem Schnee. Nur Apportieren mag ich nicht - das Spielzeug durfte meine Chefin gern selbst aus der Wiese klauben. Sogar die Spur meines Kumpels habe ich aufgenommen.
Da kommt er schon - hurra, jetzt wird getobt.
Mein kleiner Freund hat nicht nur kürzere Beine, sondern auch viel mehr Fell, in dem sich viel mehr Schneeklumpen verfangen können. Also war ich ihm haushoch überlegen, aber wir hatten beide Spaß!

Und meine Chefin hat heute die Karten ausgebreitet und überlegt, wo wir dieses Jahr überall wandern könnten. Und im Kalender markiert, wann wir uns dafür Wochenenden oder gar ganze Wochen frei halten können - hey, das klingt vielversprechend.

Wir freuen uns auf viele spannende Erlebnisse und interessante Begegnungen im Neuen Jahr, auf alte Freunde und neue Gesichter auf all unseren Wegen!
Und wenn euch eines Tages ein glücklicher Beagle mit fliegenden Ohren entgegenflitzt, dem irgendwo seine peinlich berührten Chefs nachrufen, dann dürft ihr es ruhig glauben: "Der tut nix, der will nur spielen!"

Kommentare:

  1. Uijuijui, jetzt gucken wir aber neidisch. Du hast ja noch richtig viel Schnee. Wir sind auch froh das der Knallspuk ein Ende hat und sind gespannt auf eure Wanderberichte. Wir wünschen euch ein schönes, aufregendes und spannendes Wanderjahr.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Emma und Lotte,
      inzwischen taut der Schnee auch bei uns recht heftig, darum bin ich froh, dass wir den herrlich pulverigen Neuschnee gebührend ausgekostet haben. Vom Wanderjahr werden wir natürlich wieder berichten, damit ihr in Gedanken mittraben könnt.
      Fröhliche Grüße
      von Cookie und seiner Chefin

      Löschen
  2. Bei mir war die Knallerei nicht so arg.
    Und Frauchen ist mit dem Chef rausgegangen, als sie die Wunderkerzen anzündeten.
    Lieber Freund , du siehst toll aus beim Flitzen. Vielleicht flitzt du mir ja mal entgegen.... Dann wirst du echt schauen, ich kann auch noch toben.
    Wuff Tibi,
    die euch ein tolles Jahr 2015 wünscht
    PS knuddelchen von Frauchen rüberschick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, Tibi, das wäre echt lustig! Wir fahren ja gelegentlich in eurer Gegend vorbei, aber meistens zieht es uns eher gen Süden. Nächstes Mal melden wir uns, versprochen.
      Liebe Grüße
      von Cookie und seiner Chefin

      Löschen
  3. Herrlich, herrlich, herrlich kann ich da nur wauzen.
    Ein glücklicher Cookie, so viel Schnee und planende Menschen - besser kann das Jahr 2015 fast gar nicht beginnen. Bin schon jetzt gwunderig wo es euch, auf euren Wanderungen, hienverschläft.
    Also weiter so - wünscht
    Ayka und ihre Menschen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, Ayka, in den Jura auf jeden Fall, da wissen wir schon, was uns lockt. Das Schwerste wird sein, sich nicht von all den lockenden Nebenwegen von der Hauptroute ablenken zu lassen. Vielleicht können wir ja sogar wieder ein Stückchen gemeinsam traben.
      Grüße aus dem Norden
      von Cookie und seiner Meute

      Löschen
    2. Ha, beim Ablenken bin ich Spitze
      Nasenstups von Ayka

      Löschen
  4. So sieht wohl wirklich ein schöner Start in ein neues Jahr aus - Schnee, Toben mit einem Kumpel und Pläne für die nächsten Wanderungen :) Wir sind schon sehr gespannt, wohin es euch führen wird ... und würden uns freuen, wenn Du uns mal entgegen flitzen würdest.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann schauen wir mal, Isabella, was sich so machen lässt. Denkt an uns, sobald ihr einen glücklichen Beagle seht. Und was sich an Wanderzielen in Nah und Fern so auftut, werdet ihr ganz sicher lesen. Den neuen Nationalpark Nordschwarzwald wollen wir auf jeden Fall auch noch gründlicher ausloten.
      Liebe Grüße
      Cookie und seine Chefin

      Löschen