Mittwoch, 15. Januar 2014

Wie ein Beagle auf Raubzug geht

Januar 2014. Dass ein Beagle jede Chance nutzt, etwas Fressbares zu ergattern, habe ich ja schon öfter berichtet. Zuletzt im November unter "Sonntagsfrühstück für den Beagle".

Und meine allerliebste Freundin Tibi verriet vor einer Weile in einem Spezialbeitrag, den nur Hunde sehen können und keine Besitzer (!), wie wir im Kühlschrank nach Dingen fahnden, die unseren Menschen sicher gar nicht gut tun. Natürlich nur zum Wohl unserer Zweibeiner!

Aber vorhin, da hörte ich meine Chefs laut lachen. Sie dachten, ich verstehe nichts, weil das Video auf Englisch war. Dabei hat diese schlaue Beagle-Dame im Video, Lucy, gar kein Englisch gebellt. Und dass es bei Chicken Nuggets um köstliches Huhn ging, habe ich sogar durch den Bildschirm gewittert. Kinderspiel!

Die Leiter "Stuhl-Tisch" beherrsche ich ja schon eine ganze Weile. Und Tibi meinte neulich, dass man Stühle geschickt an den richtigen Ort bugsieren kann. Hat sie aber nicht näher erklärt (Berufsgeheimnis). Aber wie Lucy das macht - tja, in der Küche haben die Damen offenkundig doch die Nase vorn.

Die Besitzer von Lucy haben extra eine versteckte Kamera aufgestellt, um herauszubekommen, wie ihr Hund diese Raubzüge macht. Mal ehrlich: Wenn in der Mikrowelle feine Ente geduftet hätte, hätten sie mich dort wohl auch erwischen können. Zu schade, dass wir eine Küche ohne Stühle haben.


Bis zum nächsten Umzug vertraue ich darum meiner langen Zunge. Mit der habe ich schon so manches ergattert, wo ich nach allgemeiner Meinung nie drankommen dürfte.


Kommentare:

  1. Ich hab mir gerade das Video angesehen. Lucy ist ne Wucht. Boah, da kann Beagle echt noch was lernen. Aber du musst auch zugeben das die Küche wirklich beaglefreundlich ist. Da kann Beagle ja neidisch werden.
    Liebes wauzi von Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Chefin hat immer gesagt, beim nächsten Umzug will sie wieder eine gemütliche Wohnküche mit Tisch und Stühlen. Jetzt ist da plötzlich nicht mehr die Rede von. Und den Entwurf der Mikrowelle hat bestimmt ein Hundefreund zu verantworten - unsere ist nicht so leicht zu öffnen.
      Danke, dass du hier warst, Emma,
      und Grüße vom Cookie

      Löschen
  2. Hunger und Durst tun voll weh. Und ehrlich es gibt immer viel zu wenig zu futtern.
    Du mit dem Stuhl das ist mega einfach...
    Immer gegen stupsen ... dann wandert der Stuhl - ganz gewiss.
    Verratet mich nicht an die Zweibeiner ( die können es nicht lesen -Geheimschrift !!!)
    Du kommst doch viel rum, wenn du den kleinen Eisbären siehst, grüßt du ihn und schreibst mir wie es ihn geht?
    Wuff Tibi
    Schlabberbussi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was heißt hier Hunger? Appetit reicht doch auch! Das mit dem Stuhl habe ich mir ganz genau angeguckt. Als ich hörte, wie der über den Boden schrammt, war ich super aufmerksam zur Stelle. Die denken, ja, wir wissen so was nicht - hah, von wegen.
      Nach deinem schnuckeligen Eisbärchen suche ich schon, liebe Tibi. Aber ich lasse es nicht auf meinem Kopf rumtanzen :-)
      Grüße vom unausgelasteten Cookie,
      der alles findet, was nicht für ihn gedacht ist

      Löschen