Freitag, 26. Juli 2013

Gewitter sind gefährlich

Sommer 2013. Inzwischen haben wir ja die Hundstage. Und zwischendurch natürlich die üblichen Gewitter der oberrheinischen Tiefebene. Ich weiß genau, wo ich mich da verstecken muss.
Unter dem Schreibtisch meiner Chefin. Am liebsten noch zwischen ihren Beinen.
Meiner Chefin ist bei Gewitter noch nie etwas Böses zugestoßen.
Also wird sie wohl Bescheid wissen, wo es schön sicher ist.
Neulich, im Juni, hat es in Karlsruhe böse gewütet. Sogar ein Kran ist umgefallen.
Und auf der Terrasse sah es hinterher SO aus.
 Also, wenn so ein Gewittersturm sogar einen Blumenkübel samt Erde verschiebt
- wie würde es da einem Beagle ergehen?
Mit flatternden Ohren würden wir hoch über dem Rhein fliegen.
Nee, da ist es unter dem Schreibtisch doch sicherer!
* * * * *
Als wir daher letzte Wochenende wieder zum Wandern fuhren und am Vorabend der Jura mal wieder in Wolken versank (kennen wir ja schon)...
 
 
... da fanden die Chefs mich bei dem nachfolgenden Gewitter direkt vor der Dusche wieder.
Lieber Duschen als Blitz und Donner!
 
 
Ich wollte gar nicht wieder rauskommen.
Und der Hunger war mir auch vergangen.
 
Kann mal wieder Winter sein?
 
Na gut, am nächsten Tag hat es nicht mehr gewittert,
und wir hatten eine herrliche Wandertour.
 
Aber davon demnächst mehr.
 


Kommentare:

  1. Bei Frauchen ist es IMMER sicher!!!
    So ein Gewitter macht Krach und manchmal auch was kaputt. Wozu sind Gewitter eigentlich gut? Zu nichts. Da sollte Petrus aufhören zu meckern.
    Auf eure Wanderung bin ich schon sehr neugierig.
    Wuff von Tibi ( die auch bei Gewitter bei Frauchen ist)
    Und Sylvia ( die Tibi bei Gewitter ein Platz am Fußende des Betts gibt)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immerhin sind Gewitter mit Hagel offenbar gut gegen aufmüpfige Teichhexen!
      Das mit dem Platz am Fußende muss ich mal mit etwas mehr Nachdruck verhandeln. Das habe ich bisher nur beim Sohn des Hauses für die Silvesternacht durchgesetzt.
      Wuff von Cookie samt Chefin (die ihr Bett für sich allein beansprucht)

      Löschen
  2. Hallo Tibi!! Gewitter sind mir auch ein Graus!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gipsy,
      schön, dass du dich zu uns verlaufen hast. Wahrscheinlich sind Gewitter der Grund, dass der Hund auf den Menschen kam. Einer muss uns ja beschützen!
      Ein Gruß vom Cookie

      Löschen